Direkt zu den Inhalten springen

Sozialverband Deutschland feiert den Advent mit seinen Mitgliedern

SoVD „entert“ Schiffsrestaurant für gemeinsame Einkehr

Der SoVD-Kreisverband Frankfurt feierte zum Jahresabschluss eine adventliche Einkehr auf echten Boots-Planken und brachte das Schiffsrestaurant Schlott in Frankfurt-Höchst auf dem Main ordentlich ins Wanken. Bei weihnachtlichen Geschichten und Klängen, Kaffee und Kuchen nutzte der neue Vorstand des Kreisverband „Frankfurt“ oder wie es der Vorsitzende Rudolf Schulz mit Blick auf die Mitglieder rund um die Metropol-Stadt anmerkte, „Kreisverband Südhessen“ die Gelegenheit, sich bei den anwesenden Mitgliedern und Gästen persönlich vorzustellen. In kürzester Zeit hatten Schulz und seine Mitstreiter ein stimmungsvolles Fest mit vielen Informationen auf die Beine gestellt, würdigte Günter Ruhs, der 2. Vorsitzende des Landesverband Hessen das Engagement in Frankfurt in seinem Grußwort vom Landesvorstand und sicherte dem Kreisverband „volle Unterstützung“ zu. „Mit starken Kooperationspartnern und den ehrenamtlichen Akteuren werden wir weiter an den gemeinsamen Zielen arbeiten“, erklärte Heike Sommerauer-Dörzapf (Projektleiterin im Landesverband) zuversichtlich „den Mitgliederzuwachs dieses Jahres in 2019 weiter auszubauen.“ Vorsitzender der Landesarbeitsgruppe Gesundheit & Pflege der Freie Wähler Hessen und Abgeordneter im Landeswohlfahrtsverband Hessen Michael Weingärtner bestätigte dies: „Wo des einzelnen Stimme versagt, kann die Gemeinschaft des SoVD Stimme geben, damit Hilfe dort ankommt, wo sie gebraucht wird.“ Sieghard Pawlik, SPD-Stadtverordneter der Stadt Frankfurt betonte in seinem schriftlich entsendeten Grußwort die „unverzichtbare Arbeit des SoVD, ohne die unser Land ärmer wäre.“ Und MdB Achim Kessler (Die Linke) wünschte sich, dass man an sozialpolitischen Themen gemeinsam dran bleibt. Doch auch die anwesenden Mitglieder kamen zu Wort, bedankten sich auf farbigen „Wunsch-Zetteln“ für den Einsatz beim Thema „bezahlbare Mieten“, die Sicherstellung des Beratungsangebotes im Raum Offenbach Frankfurt und Höchst sowie für die schon ausgearbeiteten Reiseangebote, die Dirk Hertel mit „SoVD on Tour“ für 2019 vorstellte: Im April 2019 geht es nach Bad Kreuznach/Bad Münster Stein, im Juni dann zum Hessentag und für September ist eine Fahrt nach Wertheim geplant. Vorsitzender Schulz freute sich über die ersten Anmeldungen, während „Herr von Bauch“ von der Clown-Schule die Gäste an den Tischen mit spaßigen Einlagen amüsierte. …

Frankfurt, 10.12.2018

Verfasserin: Angelika Jansen stv. Vorsitzende KV Frankfurt/M.


Impressionen